Metainformationen zur Seite
  •  

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

a:akkordeon-9679 [2019/04/04 13:56]
WT automatic import
a:akkordeon-9679 [2021/11/23 22:11] (aktuell)
Martin Platte
Zeile 6: Zeile 6:
 <p>Au&szlig;er diesen vielf&auml;ltigen &bdquo;Musik im Bild&ldquo;-Eins&auml;tzen wird im non-diegetischen Modus die charakteristische Klangfarbe des Akkordeons auch als herausgehobener Part eines speziellen Orchestersounds wie z.B. in der Anfangsszene des sowjetischen Films <em>Letyat zhuravli</em> ( <em>Wenn die Kraniche ziehen</em> , 1957) genutzt oder als Soloinstrument mit seinem melancholisch-plebejischen Ton wie im DEFA-Film <em>Der verlorene Engel</em> (1966) kontrastierend zur vollt&ouml;nenden Orgel-Toccata beim Rundschwenk der Kamera um den Dom von G&uuml;strow eingesetzt. Und nur ein Akkordeon konnte jene Mischung aus&nbsp;desillusionierender N&uuml;chternheit und Elegie in einem Walzer zum Klingen bringen, der im DEFA-Film <em>Die Architekten</em> (1990) jene Szene vor dem Mauerfall begleitet, in der ein Sichtkontakt zwischen Vater und Tochter diesseits und jenseits des Brandenburger Tores nur aus weiter Ferne m&ouml;glich war.</p> <p>Au&szlig;er diesen vielf&auml;ltigen &bdquo;Musik im Bild&ldquo;-Eins&auml;tzen wird im non-diegetischen Modus die charakteristische Klangfarbe des Akkordeons auch als herausgehobener Part eines speziellen Orchestersounds wie z.B. in der Anfangsszene des sowjetischen Films <em>Letyat zhuravli</em> ( <em>Wenn die Kraniche ziehen</em> , 1957) genutzt oder als Soloinstrument mit seinem melancholisch-plebejischen Ton wie im DEFA-Film <em>Der verlorene Engel</em> (1966) kontrastierend zur vollt&ouml;nenden Orgel-Toccata beim Rundschwenk der Kamera um den Dom von G&uuml;strow eingesetzt. Und nur ein Akkordeon konnte jene Mischung aus&nbsp;desillusionierender N&uuml;chternheit und Elegie in einem Walzer zum Klingen bringen, der im DEFA-Film <em>Die Architekten</em> (1990) jene Szene vor dem Mauerfall begleitet, in der ein Sichtkontakt zwischen Vater und Tochter diesseits und jenseits des Brandenburger Tores nur aus weiter Ferne m&ouml;glich war.</p>
 <p>Groteske Verwendungen des Akkordeons sind selten. Dazu geh&ouml;rt sicher <em>Out There</em> ( <em>Aliens, Akkordeons und jede Menge &Auml;rger</em> , 2012), in dem der Klang des Akkordeons zur Entlarvung von Aliens in Menschengestalt dient, die den penetranten Ton des Instruments nicht ertragen k&ouml;nnen.</p></HTML> <p>Groteske Verwendungen des Akkordeons sind selten. Dazu geh&ouml;rt sicher <em>Out There</em> ( <em>Aliens, Akkordeons und jede Menge &Auml;rger</em> , 2012), in dem der Klang des Akkordeons zur Entlarvung von Aliens in Menschengestalt dient, die den penetranten Ton des Instruments nicht ertragen k&ouml;nnen.</p></HTML>
 +
 +von: [[:thiel|Wolfgang Thiel]]
 +