Metainformationen zur Seite
  •  

Beziehungsdrama

engl.: social drama

Beliebte Spielart von Melodrama und Psychotriller, bei der die emotionalen Konflikte der Figuren oft eskalieren, in Exzesse der Gewalt oder in Verzweiflungstaten münden (wie in den Beziehungs- und Familienmord). Anlass bieten Rivalitäten zwischen Familienmitgliedern, problematische Generationenbeziehungen, eine tragische Liebe, aber auch Motive wie Inzest, amour fou u.ä. Weniger dramatische Varianten verfahren stiller und verknüpfen die realitätsnahe Geschichte einer schwierigen Beziehung mit einer Charakterstudie der beiden Partner.

Beispiele: The Cheat (USA 1915, Cecil B. DeMille); La Peau douce (Frankreich 1963, François Truffaut); L'Ultimo Tango a Parigi (Italien 1972, Bernardo Bertolucci); Love Streams (USA 1984, John Cassavetes); The Piano (Neuseeland 1992, Jane Campion).

Referenzen