Metainformationen zur Seite
  •  

DV

= digitales Video / digital video

DV ist ein Video-Bandaufzeichnungsformat, das 1974 definiert wurde. Die Grundlage ist ein 8-Bit- Komponentensignal mit einer Luminanz-Abtastung von 13,5MHz, das nach einem speziellen DV-Codec im Verhältnis 5:1 komprimiert wird, bei einer Farbabtastung von 4:2:0 (PAL). Die Videodatenrate beträgt somit 25Mbit/s. Die Aufzeichnung findet auf einem 1/4"-Band (6,35mm) mit einer Bandgeschwindigkeit von 1,88cm/s (PAL) statt. Das DV-Format ermöglicht somit sehr kleine Kassettengrößen (Mini-DV mit 56x49x12,2mm, sowie Standard-DV mit 125x78x14,6mm). Neben dem DV-Format gibt es mehrere verwandte Standards, die darauf aufbauen: DV-Cam, DVC-Pro, DVC-Pro50, DVC-ProHd. 
 

Referenzen