Metainformationen zur Seite
  •  

Ernostar-Objektiv

Die Ermanox war eine Kamera der vor allem als Projektorenhersteller bekannten Ernemann-Werke (Dresden). Für die Ermanox entwickelte Ludwig Bertele 1923 das Ernostar‑Objektiv. Mit einer Lichtstärke von 1:2 war es seinerzeit das lichtstärkste serienmäßig gefertigte Objektiv der Welt. Die Ermanox ermöglichte den Fotografen das Arbeiten unter zuvor technisch nicht zu bewältigenden Bedingungen, z.B. bei Nacht oder während Theateraufführungen. Im Jahr darauf konnte die Lichtstärke des Ernostar‑Objektivs noch weiter auf 1:1,8 verbessert werden.