Metainformationen zur Seite
  •  

Filmoberprüfstelle

Die Entscheidungen der den beiden 1920 gegründeten lokalen Prüfstellen in Berlin und München übergeordnete Oberprüfstelle wurden nur in den Zensurlisten veröffentlicht. Die sich darauf beziehenden Zensurkarten trugen aber wieder die Berliner bzw. Münchner Zensurnummer. Die Nummern der Oberzensurstelle sind anfangs unabhängig von den Zensurnummern der beiden anderen Zensurstellen. Sie bezeichnen nur die interne Zensurentscheidungsmitteilung an die untergebene Zensurstelle. 

Literatur: Glasenapp, Curt von: Die Filmzensur in rechtswissenschaftlicher Bedeutung. Berlin: Selbstvlg. 1925. – Hellwig, Albert: Die Grundsätze der Filmzensur und der Reklamezensur nach den Entscheidungen der Oberprüfstelle. Mönchen-Gladbach: Volksvereins-Verlag 1923.
 

Referenzen