Metainformationen zur Seite
  •  

Instant Majors

In den späten 1960ern gewannen in kurzer Zeit zwei amerikanische Spielfilmproduktions-, -finanzierungs- und Vertriebsfirmen für einige Jahre eine Marktmacht, die sie an den Bereich der alteingesessenen sogenannten Majors (Hollywood Majors) heranführte. Wegen ihres vergleichsweise plötzlichen Auftretens wurden Cinerama Releasing (ABC) und die von 1967 bis 1970 auch eigene Filme produzierende National General Corporation (CBS) als Instant Majors bezeichnet. Mitunter zählte man noch die Commonwealth United Corporation hinzu, eine Immobilien-Holding, die 1967 in das Filmgeschäft einstieg.

Literatur: Byron, Stuart: Instant Majors: a short cut: whole U.S. films trade shuffles. In: Variety 25, 1967, S. 5, 21. – Cook, David A: Lost illusions: American cinema in the shadow of Watergate and Vietnam, 1970-1979. New York: Scribner 2000 (History of the American Cinema. 9.). Nachdr., Berkeley: University of California Press 2002, S. 322-336.

Referenzen