Metainformationen zur Seite
  •  

Integration, horizontale / vertikale

Als Integration bezeichnet man die Zusammenführung von Geschäftsbereichen in einer einzigen Firma – sei es, dass die Teilfirmen im gleichen Produktionssegment angesiedelt seien (horizontal), sei es, dass sie verschiedene Abschnitte der Verwertungskette bedienten (vertikal). (1) Horizontale Integration: Time Warner, ein vertikal integriertes Medienkonglomerat, ist auch ein horizontal integrierter Filmkonzern, insofern die Firma neben dem Warner Bros.-Studio auch die Produktionsfirmen Fine Line und New Line umfasst, die Produktionsfirma der Filme von John Waters und der Lord of the Rings-Trilogie (Der Herr der Ringe, Neuseeland/USA 2001-2003, Peter Jackson). (2) Vertikale Integration: Zusammenführung der Geschäftsbereiche Produktion, Distribution und Konsum/Aufführung in einer Firma. Die vertikale Integration dient dem Ziel der Ausschaltung der Zwischenhändler und erhöht den Anteil am Einspielergebnis, der von der Kinokasse bis zum Produzenten zurückfließt.

Referenzen