Metainformationen zur Seite
  •  

Judentum

Die unterschiedlichsten Facetten jüdischer Kultur und jüdischen Alltagslebens werden sowohl im fiktionalen wie dokumentarischen Film dargestellt, sei es aus jüdischer oder nichtjüdischer Perspektive, sei es in einem philo- oder antisemitischen Zugang. Aus diesen Herangehensweisen ergibt sich eine Vielzahl inhaltlicher Akzentuierungen, verschiedener Darstellungsformen und zahlreicher Kombinationsmöglichkeiten: Sie äußert sich in den Selbstdarstellungen des europäischen und amerikanischen jiddischen Kinos vor 1945; in der antisemitischen Hetze, die während des Nationalsozialismus in rassistischen Propagandafilmen forciert wurde; in der seit dem Ende des zweiten Weltkriegs entstandenen Flut von Versuchen, den Genozid am europäischen Judentum durch den Holocaust bzw. die Shoah filmisch zu bewältigen; die in historischen Rekonstruktionen und Ausstattungs- und Kostümfilmen wiederkehrende Leidensgeschichte über die Jahrtausende alte Verfolgung und Diaspora des Judentums; in der besonders im israelischen Kino thematisierten Diskrepanz zwischen (ultraorthodoxer) jüdischer Religion und weltlichen Formen jüdischen Lebens; in den seit den 1990er Jahren zunehmenden Anzahl an Komödien sowie Milieu- und Quartierstudien im amerikanischen und französischen Kino, die selbstbewusst ein betont gegenwärtiges jüdisches Leben inszenieren und damit nicht zuletzt versuchen, aus der Opferrolle hinauszutreten.

Beispiele: Die Stadt ohne Juden (Österreich 1924, Hans Karl Breslauer); Exodus (USA 1960, Otto Preminger); Mina Tannenbaum (Frankreich 1993, Martine Dugowson); Sunshine (Ungarn 199, Istvan Szabó); SuperTex (Niederlande/BRD 2003, Jan Schütte).

Literatur: Friedman, Lester D.: Hollywood's image of the jew. New York: Ungar 1982. – Gertel, Elliot B.: Over the top Judaism. Precedents and trends in the depiction of Jewish beliefs and observances in film and television. Lanham, Md. [...]: University Press of America 2003. – Gregor, Erika (Hrsg.): Jüdische Lebenswelten im Film. Berlin: Freunde der Deutschen Kinemathek [1993]. – Taub, Michael (ed..): Films about Jewish life and culture. Lewiston [...]: Mellen 2005 (Studies in the History and Criticism of Film. 10.).