Metainformationen zur Seite
  •  

Kontinuität und Montage

Auf allen Ebenen der filmischen Struktur können Kontinuitätseffekte auftreten, die sich nicht allein aus der Kontinuität der Handlung heraus ableiten lassen, sondern ihre Begründung in anderen Beziehungen zwischen den Bildern der Folge haben: graphische Verbindungen zwischen Einstellungen, rhythmische Beziehungen, räumliche und temporale Verhältnisse, Darstellung von Handlungen und Teilhandlungen, Kontiguitätsbeziehungen wie vor allem des Kontrastes und der Kausalität; deskriptive Folgen von Bildern mit einem gemeinsamen thematischen Zentrum; Bilder in Argumentationsfolgen; usw. 
 

Referenzen