Metainformationen zur Seite
  •  

Layout-Musik

In der Musik spricht man von einem Layout, wenn ein musikalisches Werk nur in einer unvollendeten, skizzierten Version vorliegt. Es ist weder vollständig oder endgültig instrumentiert noch auskomponiert, dient als eine Art „Vorschau“, hat den Status einer Probefassung. In dieser Funktion werden Layout-Musiken auch bei Filmproduktionen dazu verwendet, um Scores „am Bild zu testen“, also zu überprüfen, ob Bild und Musik zusammenpassen, oder sie am Set als rhythmusgebenden, vorläufigen Ton einzusetzen.

Literatur: Film- und TV-Kameramann 59,7, Juli 2010, 58-71.