Metainformationen zur Seite
  •  

Oligopol

von griech.: oligos = wenig

Marktstruktur, in der eine Gruppe von wenigen Firmen den Markt unter sich aufteilt. In der Regel verfestigen die Firmen ihre Position durch gegenseitige Absprachen und Kartellbildung. Im Zeitraum von Ende der 1910er bis Ende der 1940er Jahre bestand die US-Filmindustrie aus einem Oligopol vertikal integrierter Filmkonzerne. Heute beherrscht ein Oligopol von weniger als zehn vertikal und horizontal integrierter Konglomerate die weltweite Medienwirtschaft, wobei sechs der sieben größten Konzerne um ein Filmstudio herum aufgebaut sind.