Metainformationen zur Seite
  •  

Tonkinokoffermaschine

Als Tonkinokoffermaschine bezeichnet man 35mm-Projektoren für den mobilen Einsatz. Sie waren im gesamten Ostblock im Wander- und Landkinobereich im Einsatz. Zu ihnen gehört der seinerzeit weitverbreitete TK 35, der nach russischem Vorbild von der ostdeutschen VEB Zeiss Ikon in Dresden gebaut wurde. Portable 35mm-Projektoren sind allerdings kein Spezifikum des Ost-Kinos, es gibt sie schon in der Stummfilmzeit (wie den DEVRY Portable MPP Type E-S, 1925). Sie dienten allen Arten des mobilen Kinos – Aufführungen in kinolosen Orten, auf Messen, in ländlichen Regionen.