Metainformationen zur Seite
  •  

Urban Three-Colour Projector

Der englische Schausteller Charles Urban finanzierte 1898 die Konstruktion eines von William Norman Lascelles-Davidson patentierten und nach Urban benannten Projektors für additive Dreifarbenfilme (drei Teilbilder als Farbauszüge übereinander, aufgenommen durch ein Filterrad), bei dem drei mit Farbfiltern ausgestattete Objektive vertikal übereinander angeordnet waren, um ein deckungsgleiches Bild auf die Leinwand zu werfen.

Literatur: Cornwell-Clyne, Major Adrian: Colour Cinematography. 3rd ed. London: Chapman & Hall 1951, S. 5-8.