Metainformationen zur Seite
  •  

Videoinstallation

auch: Videoskulptur, Closed Circuit-Installation, kinematographische Installation, gelegentlich auch: Mehrbildprojektion; engl.: video installation, video sculpture, closed-circuit installation, multi-screen projection

Sammelbegriff für künstlerische Verfahren, Bewegtbilder in einer begehbaren Anordnung durch Leinwände und Monitore räumlich erfahrbar zu machen. Anfang der 1970er Jahre aus der künstlerischen Verwendung des Mediums Video entwachsen und in Abgrenzung zur objekthaften Videoskulptur gesetzt, ist der Begriff nunmehr Ausdruck variabler, (audio)visueller Präsentationsdispositive. Diese befragen televisuelle, kinematographische und soziokulturelle Zeit- und Narrationsstrukturen sowie Produktions- und Rezeptionsbedingungen von Bewegtbildmedien. Videoinstallationen zeichnen sich aus durch die ein- oder mehrkanalige Wiedergabe (audio)visueller Bewegtbilder, die im Fall von Mehrbildprojektionen komplexe Blickverhältnisse (de)konstruieren und die Rezipienten auffordern, durch Bewegung im Raum einen eigenen Standpunkt einzunehmen. Zunehmend stellt sich hierbei eine Verfransung  zwischen Installations- und Ausstellungsraum ein.
Eine Auswahl von Präsentationsdispositiven seit Anfang der 1970er Jahre: Closed Circuit-Installationen (Live-Taped-Video Corridor, 1970, Bruce Nauman), Videoskulpturen (Brandenburger Tor, 1992, Nam June Paik), kinematographische Installationen (24 Hour Psycho, 1993, Douglas Gordon), Mehrbildprojektionen (The House, 2002, Eija-Liisa Ahtila), (teils interaktive) Multimediainstallationen sowie jüngst crossmediale Videoinstallationen, die auch als Film- oder Webversion bestehen (Sleepwalkers, 2007, Doug Aitken).

Literatur: Lehmann, Annette Jael: Kunst und Neue Medien. Ästhetische Paradigmen seit den sechziger Jahren. Tübingen/Basel: Francke 2008. – Morse, Margaret: Video Installation Art: The Body, the Image, and the Space-in-Between. In: Hall, Doug / Fifer, Sally Jo (Hrsg.): Illuminating Video: an essential guide to video art. New York: Aperture 1990, S. 153-167. – Rebentisch, Juliane: Ästhetik der Installation. Frankfurt: Suhrkamp 2003.