Lexikon der Filmbegriffe

Hauptfigur

engl.: lead character, lead, leading man / leading lady

Der Ausdruck die Hauptfigur wird oft gleichbedeutend mit der Protagonist oder der Held verwendet, enthält jedoch andere Bedeutungsnuancen, die sich schon darin zeigen, dass man auch in der Mehrzahl von „den Hauptfiguren“ eines Films sprechen kann. Während unter dem Protagonisten das Handlungszentrum und unter dem Helden das moralisch-aktionale Zentrum einer erzählten Geschichte verstanden werden kann, sind Hauptfiguren alle diejenigen Figuren, die innerhalb der Figurenkonstellation ein hohes Maß an Aufmerksamkeit von den Zuschauern erhalten (sollen); und die Hauptfigur ist diejenige Figur, die in der Aufmerksamkeitshierarchie an der Spitze steht. Ob eine Figur eine Hauptfigur ist, lässt sich letztlich nur in Bezug zur Rezeption klären, der filmische Text und seine Kontexte können hier nur Indizien geben. Dazu gehören folgende Techniken einer Fokussierung der Aufmerksamkeit auf Figuren: die „Normalität“ oder Ungewöhnlichkeit der Figur; die Zeit, die ihr in der Darstellung gewidmet wird; ihr Entscheidungspotential; der Fokus, den andere Figuren auf sie haben; die Häufigkeit des Erscheinens; die Involviertheit in die Handlung; der Grad der Sympathie oder Antipathie; das Erzählen aus der Perspektive der Figur. Dazu kommen spezifisch filmische Mittel: das Star-Image von Darsteller oder Darstellerin; die Techniken der Aufmerksamkeitslenkung (Kadrierung, musikalische Leitmotive etc.); die optische Perspektivierung des Geschehens durch die Figur. Die Konstellation solcher aufmerksamkeitslenkender Mittel machen etwa Colonel Kurtz in Apocalypse Now (1976-79) zu einer (wenn auch nicht der) Hauptfigur, obwohl er weder Protagonist noch Held ist und obwohl er im Film nur sehr kurz auftaucht.

Referenzen:

Cameo-Auftritt

Held

Mittelpunktfigur

Nebenfigur


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: JE


Zurück