Lexikon der Filmbegriffe

National Association of Theatre Owners (NATO)

Die National Association of Theatre Owners entstand am 22.3.1948 aus einer Fusion zweier Organisationen amerikanischen Kinobesitzer, die Theatre Owners of America, Inc. und die Allied States Association. Die NATO ist heute der weltgrößte Verband der Kinobesitzer: Die Gesellschaft umfasst mehr als 26.000 Leinwände in den Vereinigten Staaten und zwanzig weiteren Ländern. Ihre Aufgabe ist es, den Kinobesuch zu fördern, das Kinoerlebnis für den Konsumenten zu erhalten und zu verbessern sowie ethische Maßstäbe für die Wirtschaft zu setzen. Der Verband veranstaltet zwei große Messen jährlich, „Showeast“ und „Showest“, auf denen Preise an Filme und Filmemacher verliehen sowie neue Filme vorgestellt werden. Seit dem Jahre 2000 gibt die NATO die Zeitschrift In Focus heraus.


Artikel zuletzt geändert am 20.07.2011


Verfasser: JCH


Zurück