Lexikon der Filmbegriffe

Actualité

frz. Les actualités = Wochenschau

Der Begriff bezieht sich primär auf die in der Wirklichkeit gedrehten Szenen (überwiegend nur aus einer Einstellung bestehend), die in der Zeit des frühen Kinos, also von 1895 bis ca. 1908 entstanden sind. Obwohl die Filmwissenschaft in den letzten Jahren nachgewiesen hat, dass viele solche Filme wie etwa La Sortie des Usines Lumière (1895) von Louis Lumière nachgestellt wurden, gelten sie dennoch als actualités, da sie einen starken dokumentarischen Charakter haben. Auch aus den Zeitungen aufgegriffene Tagesereignisse, die manchmal sogar im Atelier nachgestellt wurden (wie The Blowing Up of the „Maine“ in Havanna Harbour, 1898, von Georges Méliès), wurden von Zuschauern als actualités perzipiert. Actualités liefen meistens als Teil eines Nummernprogramms, oft zwischen fiktiven Szenen und wurden von zeitgenössischen Zuschauern als Attraktion mit hohem Unterhaltungswert angesehen. Schließlich wurden sie von den Wochenschauen, die sich als eigenständiges Genre Anfang der 1910er Jahre etablierten, abgelöst.

Referenzen:

Aktualitäten

Aktualitätenkinos

Wochenschau


Artikel zuletzt geändert am 03.01.2012


Verfasser: JCH


Zurück