Lexikon der Filmbegriffe

Aktionsbild

Nach der Filmtheorie von Gilles Deleuze eine von mehreren Arten des Bewegungsbildes. Das Aktionsbild charakterisiert das realistische, fantastische und dokumentarische Kino. Deleuze unterscheidet die große Form von der kleinen Form. Die große Form geht von der Situation zur Aktion, die die Situation verändert. Die kleine Form geht von der Aktion zur Situation und von dort zu einer neuen Aktion. Bei der großen Form ist die Situation eine Umgebung und die Aktion ein Duell. Bei der kleinen Form meint die Aktion einen Habitus, ein Verhalten und die Situation wird teilweise enthüllt.

Literatur: Deleuze, Gilles: Das Bewegungsbild. Frankfurt: Suhrkamp 1989.


Artikel zuletzt geändert am 15.07.2011


Verfasser: JT


Zurück