Lexikon der Filmbegriffe

Backlot

dt. etwa ‚Studioaußengelände‘

In den größeren Studios ist das backlot eine oft sehr große, unerschlossene Freifläche, mittels derer große Flächen für Außenaufnahmen oder Hintergründe für Szenen in der freien Natur gestaltet werden können. Oft ist das backlot mit Straßenaufbauten überbaut gewesen, die in ganz verschiedenen Szenen in verschiedenen Filmen genutzt wurden. Heute werden derartige Aufnahmen meist elektronisch gemischt (und plausiblerweise werden Aufnahmen, die im Bildmischverfahren als Hintergründe eingesetzt werden, meist digital backlot genannt). 


Artikel zuletzt geändert am 16.07.2011


Verfasser: JH


Zurück