Lexikon der Filmbegriffe

Aktinität

Die Eigenschaft des Lichtes, in fotografischen Emulsionen eine Reaktion (sprich: die Belichtung) hervorzurufen, wird Aktinität genannt. Das Maß der Aktinität hängt von der Wellenlänge des Lichtes ab. Kurzwelliges (blaues) Licht ist aktinischer als langwelliges (rotes). Darum gibt es für die verschiedenen Licht-, Lampen- und Beleuchtungstypen Kunst- und Tageslichtfilme, die die unterschiedliche Zusammensetzung des Lichtes ausgleichen. 
 

Referenzen:

Farbtemperatur


Artikel zuletzt geändert am 05.01.2012


Verfasser: JH


Zurück