Lexikon der Filmbegriffe

Dreipunktbeleuchtung

Als elementare Ordnung des Filmlichts wird oft die Dreipunktbeleuchtungangesehen. Das zu filmende Objekt steht im Zentrum des Führungslichts, der stärksten Lichtquelle. Es legt die Richtung fest, aus der das eigentliche Licht (etwa als Sonnenlicht) kommt. Diese Richtung nennt man meist „Beleuchtungswinkel“. Fas Füll-Lichtdient der Aufhellung der Objektbeleuchtung und reduziert die manchmal scharfen Schatten, die durch das Führungslicht entstehen. Das Spitzlicht(auch: Kante, Gegenlicht) hat die Aufgabe, das Objekt deutlicher vom Hintergrund abzuheben (so dass das Bild den Eindruck größerer Tiefe erweckt). Führungs- und Füll-Licht sind meist auf Seiten der Kamera lokalisiert, das Spitzlicht auf der anderen Seite der Handlungsachse, doch von Fall zu Fall können die Lichter neu angeordnet werden, um spezifische Effekte zu erzielen. 

Referenzen:

Aufheller / Aufhellung

figure lighting

Führungslicht

Füll-Licht


Artikel zuletzt geändert am 21.12.2018


Verfasser: AS


Zurück