Lexikon der Filmbegriffe

Muster / Musterung

engl.: dailies; manchmal auch: rushes; dt. gelegentlich: Einlichtmuster, Bildmuster

Das belichtete Material des Vortages wird in der Regel am folgenden Tag vom Filmstab – Regisseur, Kameramann, Schnittmeiter, Produzent etc. – besichtigt, um die brauchbaren Einstellungen für den Schnitt auszusuchen oder auch festzulegen, welche Aufnahmen nachgedreht werden müssen. Äußerst hilfreich ist die heute selbstverständliche Video-Ausspiegelung, die schon während oder kurz nach den Aufnahmen eine Bildkontrolle an Videoaufnahmen ermöglicht. Zur Herstellung der Muster haben größere Studios eigene Muster-Kopieranstalten. Aber auch normale Kopierwerke stellen Muster her; so wurden die Muster für Spielbergs Schindler‘s List (1993) bei Geyer in Berlin gezogen und per Flugzeug an den Drehort in Polen gebracht. 
 

Referenzen:

dailies

Einlichtmuster

Nachaufnahme


Artikel zuletzt geändert am 07.02.2012


Verfasser: JH


Zurück