Lexikon der Filmbegriffe

Dolby Surround

heute manchmal: Virtual Doly Surround

Dolby Surround ist eines der ersten Surround-Tonverfahren. Heute gilt es als recht simples Wiedergabeverfahren für den Raumklang im Heimkino. Es wird ein normales Stereo-Signal verwendet, das um einen Mono-Kanal für die hinteren Surround-Lautsprecher erweitert ist. So wird ein Raumklang erzeugt, der nur vorne die Richtungsinformationen der Stereophonie wiedergibt; aus den hinteren Boxen ertönen die Effekte monaural. Ein ausbalanciertes Klangbild wie beim 5.1-Surround ist mit diesem Verfahren nicht zu erreichen. Ein relativ altes System also, das es schon 1975 bei der Kinopremiere von Star Wars gab. Gleichwohl sind viele alte Filme und Videokassetten für das Heim-Abspiel in Dolby Surround abgemischt. 


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: JH


Zurück