Lexikon der Filmbegriffe

fallback

Allgemeine Bezeichnung für eine Sicherheitsspur. Wenn z.B. bei Dolby Digital, DTS oder SDDS der achtkanalige Digitalton ausfällt, wird auf die ebenfalls auf der Kopie befindliche analoge Lichttonspur umgeschaltet. Im Sonix-System lief ein 35mm-Filmband parallel und normalerweise ungenutzt zu den CD-ROMs, die die Tonspuren enthielten; nur im Notfall wurde auf die sechs Magnetspuren des fallbacks zurückgegriffen. Sonix hat heute zwei Festplatten, die eine fallback copy des Filmtons bereithalten.


Artikel zuletzt geändert am 01.08.2011


Verfasser: JH


Zurück