Lexikon der Filmbegriffe

Heritage Movies

von engl. heritage = Erbe

Bezeichnet eine Gruppe englischer Filme, die nicht in der Gegenwart, sondern in einer früheren Epoche spielen und deren Thema historische Ausprägungen des englischen Gesellschaftslebens sind. Manche spielen im 19. Jahrhundert wie A Room With a View (1986) oder auch in den 1930er Jahren wie Gosford Park (2002). Nach einer Welle von Heritage Movies in den 1940er Jahren war es vor allem das Produzenten-Regisseur-Duo Ismael Merchant und James Ivory, das seit den 1980er Jahren mit erfolgreichen Filmen wie Howard‘s End (1992), The Remains of the Day (1993) und Shadowlands (1993) dieses Subgenre des Ausstattungs- resp. Kostümfilms neu belebten. Dabei standen vor allem die Auseinandersetzung mit puritanischen Tabus und den Fluchtmöglichkeiten und Einengungen der Lebensart des britischen Adels und des englischen gehobenen Bürgertums, aber auch die oft nur verdeckt erkennbaren Klassengegensätze im Vordergrund.

Referenzen:

frock flick

Janespotting

white flannel films


Artikel zuletzt geändert am 19.10.2012


Verfasser: TB HJW


Zurück