Lexikon der Filmbegriffe

Mantel- und Degenfilm

frz.: film de cape et d‘épée; engl.: swashbuckling movie; auch: cloak and dagger film

Variante des Abenteuerfilms, die häufig als Abenteuerromanze und in aller Regel als Kostümfilm daherkommt und Schauwerte in Hülle und Fülle bietet. Dazu gehören opulente Essgelage, farbenprächtige Roben, mächtige Schlossanlagen, düstere Verließe und üppige (in den Studios nachgestellte) Naturszenen. Der inhaltliche Akzent liegt auf bravourösen Fechtduellen zwischen kühnen Männern und bösen Schurken (die beschämend oft effeminierte Züge tragen), auf Entführungen schöner Frauen und galanten Verhaltenscodes.

Beispiele: The Mark of Zorro (Rouben Mamoulian, USA 1940); The Adventures of Don Juan (Vincent Sherman, USA 1948); Fanfan la Tulipe (Christian-Jaque, Frankreich/Italien 1951); Cyrano de Bergerac (Jean-Paul Rappeneau, Frankreich 1991).

Referenzen:

Duelle im Film

Piratenfilm

Swashbuckler-Film


Artikel zuletzt geändert am 13.10.2012


Verfasser: CNB


Zurück