Lexikon der Filmbegriffe

Artisten im Film

Artisten sind an Filmproduktionen in den unterschiedlichsten Formen und Eigenschaften beteiligt. In Filmen, deren Handlung in den Bereichen Zirkus, Variété und Jahrmarkt angesiedelt sind, treten Artisten als Figuren auf. Sie werden dabei in der Regel von Darstellern gespielt, die zwar über schauspielerische Fähigkeiten, aber nicht notwendig über ein entsprechendes artistisches Talent verfügen. In besonders gefährlichen Szenen wie Luftnummern oder Raubtierdarbietungen kommen daher Berufsartisten als Doubles zu Einsatz; so doubelt der Dompteur Ernst Tischer im Film Tromba (1949) den Hauptdarsteller René Deltgen bei einem Teil der Aufnahmen im Zentralkäfig, und bei den Dreharbeiten zu Max Hauflers Menschen, die vorüberziehen (1943) springen bei Aufnahmen auf dem Hochseil Artisten des Zirkus Knie ein. In Credits und Werbematerialien werden die Doubles selten namentlich genannt, da der Eindruck aufrecht erhalten werden soll, die Hauptdarsteller, zumal wenn es sich dabei um Stars handelt, seien in der Lage, die artistischen Darbietungen selbst vorzuführen.
In Variété- und Zirkusfilmen finden sich neben Darbietungen, die von den Protagonisten – oder deren Doubles – gezeigt werden, oft Originalnummern, bei denen Artisten mitunter sogar unter ihrem eigenen Namen auftreten. Sie sorgen für die nötige atmosphärische Dichte und steigern den sujetspezifischen Schauwert. Daneben sind Artisten auch hinter der Kamera tätig, sei es als Tierlehrer oder als fachliche Berater wie Alfredo Codona bei F.W. Murnaus Four Devils (1929). Losgelöst vom Motivzusammenhang Zirkus-Variété-Jahrmarkt spielen artistische Elemente eine zentrale Rolle in all jenen Genres, die von körperlichen Vorzügen und der Gewandtheit ihrer Protagonisten leben (Slapstick, Piraten-, Abenteuer- und Actionfilm); Stars dieser Genres entstammen manchmal – wie Burt Lancaster – dem Artistenmilieu.

Filmografie: www.juggling.org/movies/
 

Referenzen:

daredevil

Kaskadeur

Kontorsion

living dolls

Stunt

Stuntman / Stuntwoman

Zirkusfilm


Artikel zuletzt geändert am 24.08.2014


Verfasser: MC


Zurück