Lexikon der Filmbegriffe

major promotion / minor promotion

Vor allem im Radio unterscheidet man zwei Arten der Werbeaktion: Eine Major-Promotion hat eine Mindestlänge von vier Wochen und verfolgt das strategische Ziel, die Verweildauer von Hörern zu erhöhen, den Hörerkreis zu vergrößern, Hörer zum Bleiben zu veranlassen. Derartige Maßnahmen werden durch alle Sendeformen hindurch in der gesamten Sendezeit unterstützt. Meist wird Major-Promotion durch Off-Air-Maßnahmen – Zeitungsannoncen, Plakatwerbung, Geschenkartikel, Live-Aktionen, Außenauftritte von Medien-Akteuren etc. – unterstützt. Minor-Promotions sind dagegen sehr kleine Aktionen, die nur momentane Aufmerksamkeit erzeugen und entweder nur wenige Tage überspannen oder sogar nur in einer Sendung platziert sind (wie z.B. die Verlosung von Kino-Gutscheinen).


Artikel zuletzt geändert am 28.07.2011


Verfasser: JH


Zurück