Lexikon der Filmbegriffe

Internetfilm

engl.: Internet film/movie; cyberflic; cybermovie; cyberpic; cyberspace movie

Im weitesten Sinn Filmmaterial, das per Datenübertragung aus dem Internet bezogen wird, als „Internetfilm“. In engerem Sinn fallen darunter Filme, deren Vorführort das Internet ist, die also auf einer Webseite dargestellt und (nur) dort betrachtet werden können und die an die technischen Besonderheiten des Internets, seinen jeweiligen Entwicklungsstand (z.B. hinsichtlich der Übertragungsgeschwindigkeiten) und seine künstlerischen Möglichkeiten angepasst werden.
Entsprechend dem Stand der Technik führte die Geschichte des Internetfilms von einfachen Gadgets über Kurzanimationen und Werbefilmsequenzen bis zum eigens konzipierten Internet-Spielfilm. Neuere Entwicklungen lassen interaktiven Austausch mit den Zuschauern/Betrachtern zu, die auf den Gang der Handlung Einfluss ausüben können und sollen. Als Premiere eines Internetfilms in Spielfilmlänge wird die Übertragung der 95min-Komödie Party Girl (Daisy von Scherler Mayer) am 3.6.1995 durch die Firma First Look Pictures aus Seattle angesehen. Der Film lief im selben Jahr auch in ausgewählten Kinos an und wurde zusätzlich auf Video verwertet. Inzwischen existiert eine Reihe von kommerziellen Firmen-Webseiten, die sich auf Internetfilm spezialisiert haben und als Filmverleih, Videothek und Heimkino gleichzeitig fungieren. Aber auch das ältere Verfahren der gleichsam öffentlichen Vorführung zu verabredeter Zeit ist weiterhin gebräuchlich, etwa bei Übertragungen von Vorlesungen im Hochschulbereich. Für 2005 plant Revelations Entertainment, die Filmproduktionsgesellschaft des Schauspielers Morgan Freeman, die gleichzeitige Permiere eines Films in den Kinos und im Internet, und Hollywood hat sein grundsätzliches Interesse am Internet als Vertriebsweg erklärt.

Literatur: Boyd-Graber, Jordan: Internet film as an evolutionary medium. Online: http://terpconnect.umd.edu/~ying/documents/internet_film.pdf.

Referenzen:

pay per view


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: LK


Zurück