Lexikon der Filmbegriffe

Abbaukosten

engl.: striking costs

Wenn ein Set, der für die Zwecke der Aufnahme umgestaltet oder umgebaut wurde, nach den Dreharbeiten in den ursprünglichen Zustand versetzt werden soll, spricht man von „Abbaukosten“. Wird in natürlichen Settings gedreht, fallen vor allem Kosten für Reparaturen und Reinigung an; deutlich höhere Abbaukosten entstehen im Studio, weil hier manchmal ganze Dekorationen abgerissen und entsorgt werden müssen. In der Kalkulation von Filmen werden Abbaukosten oft nicht berücksichtigt, was dann leicht zu verdeckten Finanzierungslücken führt.


Artikel zuletzt geändert am 10.12.2011


Verfasser: JH


Zurück