Lexikon der Filmbegriffe

Lichtspieltheater

Versammlungsräume, in denen öffentliche Filmvorführungen stattfinden und die zu diesem Zweck errichtet wurden, werden Kinos, Filmtheater oder Lichtspieltheater genannt. In der -theater-Endung wird die Stellung als Äquivalent zum Illusionsraum des Theaters sowie zum Gegenüber von Bühne/Leinwand und Publikum akzentuiert. Lichtspieltheater unterliegen der Versammlungsstättenverordnung mit ihren besonderen Vorschriften für die Lagerung, die Handhabung und die Vorführung des benutzten Filmmaterials. Heute ungebräuchlich.


Artikel zuletzt geändert am 29.07.2011


Verfasser: JH


Zurück