Lexikon der Filmbegriffe

Fédération des Associations de Producteurs de Films (FIAPF)

engl.: International Federation of Film Producers Associations

Die FIAPF ist heute die einzige international agierende Vereinigung von Film- und Fernsehproduzenten. Derzeit gehören dem Dachverband nationaler Interessenverbände 29 Organisationen aus 23 Ländern an. Die Aufgabe der FIAPF ist die Vertretung ökonomischer und juristischer Interessen der Beteiligten einschließlich der Regulation nationaler Märkte. Der Verband arbeitet auf den folgenden Gebieten: internationale Copyright-Fragen; internationale Urheberrechtsfragen; Fragen des Rechtebesitzes und -handels; Koordination von Antipiraterie-Initiativen; internationale Synchronisation und Normierung digitaler Formate, um die internationale Verwertungskette von Produktionen zu optimieren; Standardisierung technischer Geräte und Formate; Medienregulierung; Modelle privater und staatlicher Filmfinanzierung und -subventionierung; Medienhandel. FIPF tritt zudem als Regulator internationaler Filmfestivals auf und nominiert die A-Festivals.

Literatur: http://www.fiapf.org/


Artikel zuletzt geändert am 29.01.2012


Verfasser: JH


Zurück