Lexikon der Filmbegriffe

Métrage

frz., = ‚nach Metern‘
In der französischen Kinopraxis unterscheidet man drei globale Filmlängen:
long métrage sind Filme ab einer Vorführdauer von 60min (ab 1.600m Filmlänge),
moyen métrage werden Filme von einer Länge zwischen 30 und 60 Minuten Vorführdauer genannt (900-1.600m Länge),
court métrage sind Kurzfilme bis zu 30 Minuten (ca. 900m) Länge.


Artikel zuletzt geändert am 31.07.2011


Verfasser: JH


Zurück