Lexikon der Filmbegriffe

safe area

Der Sucher einer Kamera gibt in aller Regel einen Bildausschnitt wieder, der etwas größer ist als das, was am Ende tatsächlich auf Film belichtet wird. Oft sind im Sichtfeld des Suchers Marken angebracht, die die sogenannte live area – also den Bereich des Bildes, das auf Film belichtet wird – kennzeichnen. Den Bereich außerhalb der live area nennt man safe area: hier kann der Tonmann die Angel resp. das Mikrofon in das Bildfeld, das am Sucher sichtbar ist, hineinragen lassen, ohne dass sie im Bild auftauchten.
 

Referenzen:

Sucher

live area


Artikel zuletzt geändert am 20.01.2012


Verfasser: JH


Zurück