Lexikon der Filmbegriffe

Nebenfigur

engl.: supporting character, minor; auch: secondary role; supporting role, supporting actor

Die Leistung der Nebenfigur besteht darin, dass sie das Handlungspotential und die Charakteristiken der Hauptfiguren ergänzt und erhellt. Diese Ergänzungsleistung betrifft manchmal auch übergeordnete Themen der Handlung, die Gesamtstruktur des Handlungsablaufs oder die konkrete Ausgestaltung der Mise-en-Scène. Nebenfiguren stehen nicht im Zentrum des Konflikts, sondern begleiten und präzisieren ihn. Sie sind „Figuren ohne Eigenleben“. In der Aristotelischen Dramaturgie ist gefordert, dass Nebenfiguren sich auf die Hauptfigur und den Konflikt projizieren lassen müssten. Dabei sind sie nach außen oft besonders sympathisch oder unsympathisch. Alle Arten der Nebenfiguren – von den stummen Hintergrund- und Funktionsrollen der Komparsen und Statisten bis zu den Kleinst- und Kleinrollen der Nebendarsteller und Chargeure – sind in die Ausgestaltung des Handlungsraumes und der sozialen Welt der Geschichte eingebunden, übernehmen also illustrative und konnotative Leistungen. Im einzelnen lassen sich unterscheiden (1) die atmosphärische Figur, (2) das atmosphärische Kollektiv, (3) Herstellung oder Verdeutlichung eines Kontrasts zwischen Kollektiv und Individuum, (4) Herstellung komischer Kontraste im Sinne des komischen Zwischenspiels (comic relief), (5) Gegenbewegung gegen den Protagonisten und Manifestation des dramaturgischen Hindernisses, (6) psychologischer Kontrast zur Hauptfigur vor allem in Hinblick auf den zentralen Konflikt, (7) Indikation innerer Konflikte des Helden. Außerdem können Nebenfiguren Träger perzeptiver Leistungen sein (so, wie die Kinder der Heldin in The Bridges of Madison County, 1995, Clint Eastwood, die Geschichte der Mutter aus ihren Briefen und Tagebuchnotizen erfahren und dem Gesamtfilm so einen Rahmen geben). Manchmal dienen Nebenfiguren (als „subordinierte Buddies“) dazu, die Intelligenz und Handlungsbereitschaft der Helden um so deutlicher auszustellen; berühmte Beispiele sind die Figur des Dr. Watson als manchmal begriffsstutziger Adlatus und Freund Sherlock Holmes‘ oder der eher zauderliche Mr. Stringer, gegen den die resolute Miss Marple umso deutlicher absticht.

Literatur: Hartmann, Peter: Zur Dramaturgie der Nebenfigur in Theater und Film. Marburg: Tectum 2000. – Loukides, Paul / Fuller, Linda K. (eds.): Beyond the stars: Stock characters in American popular film. Bowling Green, Ohio: Bowling Green State University Popular Press 1990.

Referenzen:

Background (1)

Background (2)

bit part / bit role

bit player

comic relief

Extra

Extras / extra role

Figurant

Komparse / Komparserie

Nebenrolle: extra / extra role / bit role

walk-on


Artikel zuletzt geändert am 30.06.2017


Verfasser: HJW


Zurück