Lexikon der Filmbegriffe

Biennale

von lat. biennium = zwei Jahre

Biennalen sind alle zwei Jahre stattfindende Ausstellungen, Festivals oder Schauen. Am bekanntesten ist die Biennale di Venezia, die als Kunstausstellung seit 1895 alle zwei Jahre stattfindet. 1932 wurde die Biennale um den Film erweitert; das Festival wurde 1934 selbständig, findet seit 1946 jährlich statt (obwohl der Name geblieben ist). Auch das nationale bulgarische Filmfest in Varna fand nur alle zwei Jahre statt und alternierte mit einem internationalen Festival für Rotkreuz-Filme.


Artikel zuletzt geändert am 28.07.2011


Verfasser: JH


Zurück