Lexikon der Filmbegriffe

World Film Corporation

Die World Film Corporation wurde von E. Mandelbaum und Philip Gleichman am 16.2.1914 in New York als Vertriebsfirma gegründet, nachdem das Paar einen großen Erfolg mit der Einfuhr einiger italienischen Großfilme, u.a. Gli Ultimi Giorni di Pompeii (1913), gehabt hatte. Mandelbaum verkaufte seine Anteile Mitte des Jahres. Danach wurde die Firma zu einer GmbH mit einem Stammkapital von 2 Millionen US-$ umgestaltet. Lewis J. Selznick wurde ihr Generaldirektor. Die Firma baute im Juli 1914 ein Atelier in Fort Lee, N.J., wo Filme unter dem neu gegründeten Peerless Banner u.a. mit Clara Kimball Young gedreht wurden. Gleichman verließ die Firma im Oktober 1914. World übernahm den Verleih und Vertrieb für diverse kleinere Firmen (Dyreda Art Film Corporation, Colonial Motion Picture Corporation, Frohman Amusement Corporation). Im August 1915 übernahm World die Shubert Film Corporation, mit der schon vorher enge Geschäftskontakte bestanden, und damit die Paragon-Studios in Ft. Lee; bei der Reorganisation der Firma wurde The Equitable Motion Picture Corporation gegründet, die vier Filme pro Monat für World realisieren sollte. Vor allem brachte die Übernahme den Studio-Leiter und Filmregisseur Maurice Tourneur zur Firma; er wurde in den nächsten Jahren mit Filmen wie Trilby (1915) und The Cub (1916) die dominante künstlerische Persönlichkeit der Firma. In Oktober 1917 kaufte Famous Players-Lasky die Paragon-Studios. Im Januar 1919 fusionierte World mit United Picture Theatres of America, Inc. – doch noch im gleichen Jahr übernahm die Republic Distributing Corporation (die unter Selznicks Kontrolle stand) die World-Nachfolgerin.

Literatur: Lewis, Kevin: A World Across from Broadway: The Shuberts and the Movies. In: Film History 1,1, 1987, S. 39-51. – Lewis, Kevin: A World Across from Broadway (II): Filmography of the World Film Corporation, 1913-1922. In: Film History 1,2, 1987, S. 163-185. – Spehr, Paul: The Movies Begin. Newark: The Newark Museum 1977.


Artikel zuletzt geändert am 02.07.2012


Verfasser: JCH


Zurück