Lexikon der Filmbegriffe

Indian Peoples' Theatre Association (IPTA)

1943 in Bombay gegründete Theaterbewegung mit großem Einfluss auf den indischen Film. Zunächst als antifaschistische Organisation nach europäischem Vorbild gegründet, wurde die IPTA nach der Unabhänigkeit zur sozialistischen und antikolonialistischen Bewegung, die eng mit der kommunistischen Partei Indiens und der „Progressive Writers‘ Association“ verbunden war.
Der Schriftsteller und Drehbuchautor K.A. Abbas verfilmte 1946 ein Stück der IPTA. Dharti Ke Lal blieb der einzige von der ITPA produzierte Film, unterstützte jedoch einige unabhängige Filme wie etwa frühe Werke von Bimal Roy. Abbas schrieb nur kurze Zeit später die Drehbücher für einige der bekanntesten Film von Raj Kapoor. Der neben Satyatit Ray bekannteste Regisseur des indischen Kunstfilms, Ritwik Ghatak, trat der IPTA als Autor und Schauspieler bei.


Artikel zuletzt geändert am 15.07.2011


Verfasser: CT


Zurück