Lexikon der Filmbegriffe

dope sheet

auch: camera report; manchmal auch: log sheet, continuity report; dt. oft: Drehbericht

Dope sheets sind Formulare, in die ein Filmberichter alles einträgt, was für Kopierwerk und Schneideraum wichtig ist. Dazu rechnet zum einen eine detaillierte und nummerierte Liste der Aufnahmen in jeder Filmbüchse sowie deren genaue Inhaltsbeschreibung; zum anderen umfassen die Notizen Anmerkungen zur Belichtung und zum verwendeten Material. Dope sheets sind vor allem beim dokumentarischen Arbeiten gebräuchlich – sie entstammen wohl dem Wochenschaufilm – und dienen hier als eine Art nachträglich geschriebenen Drehbuchs. 
 

Referenzen:

sound report


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: HHM


Zurück