Lexikon der Filmbegriffe

screen magazine

auch: cinemagazine

Ein seinerzeit populäres Kinoformat, das aus vier bis sechs thematisch nicht zusammenhängenden und in sich geschlossenen Einzelfilmen besteht und in wöchentlichem Rhythmus in die Kinos kam. Formal betrachtet sind die screen magazines mit den newsreels, also den klassischen Wochenschauen verwandt; inhaltlich unterscheiden sich beide Formate jedoch darin, dass die jeweils rund zweiminütigen Beiträge der screen magazines kaum aktuellen Nachrichtenwert besaßen, sondern auf feuilletonähnliche Beiträge zu Kultur, technischen Neuigkeiten, Mode oder Persönlichkeiten aus der Unterhaltungsbranche, in späteren Formen auch auf journalistische Kommentare und Hintergrundinformationen zum Zeitgeschehen spezialisiert waren. Beiträge über Theaterpremieren und Revuenummern, Kurzporträts bekannter Persönlichkeiten, Vorstellungen neuer Modetänze, Darstellungen exotischer Sitten und Gebräuche, Präsentationen modischer Luxusgüter und feudaler Reiseziele, populärwissenschaftliche Kurzdokumentationen sowie praktische Tipps für Haushalt, Schönheit und Kosmetik ergaben die bunte Programmvielfalt der Journale. Die screen magazines lehnen sich an Formate der Familien- und Frauenzeitungen an – Eve’s Film Review z.B. (1921-1933), das zumindest nominell eher auf ein weibliches Publikum zugeschnitten war, kann daher als filmisches Pendant zu Zeitschriften wie Good Housekeeping und Vogue gelten. Rund 30 Filmmagazine liefen zwischen 1910 und 1990 in britischen Kinos.

Literatur: Gölzhäuser-Newman, Nicola: ‚Eve's Film Review‘. Genre und Gender im britischen ‚screen magazine‘ der 1920er Jahre. Passau: Karl Stutz 2004. – Hammerton Jenny: For Ladies Only? ‚Eve’s Film Review‘: Pathé cinemagazine, 1921-33. Hastings: Projection Box 2001. – Hammerton, Jenny: The spice of the perfect programme: the weekly magazine film during the silent period. In: Higson, Andrew (ed.): Young and innocent?: the cinema in England, 1896-1950. Ed. by Andrew Higson. Exeter: University of Exeter Press 2002.


Artikel zuletzt geändert am 20.07.2011


Verfasser: JH


Zurück