Lexikon der Filmbegriffe

The Archers

Nachdem der englische Regisseur Michael Powell (1905-1990) und der aus Deutschland emigrierte ungarische Drehbuchautor Emmerich (später: Emeric) Pressburger (1902-1988) bereits bei verschiedenen Alexander-Korda-Produktionen zusammengearbeitet hatten, gründeten sie, als Korda nach Hollywood ging, ihre eigene Produktionsgesellschaft The Archers. Zunächst unter dem Schirm der mächtigen Rank Organisation, die ihnen uneingeschränkte künstlerische Freiheit zusicherte, drehten die beiden Partner zwischen 1943 und 1955 insgesamt 13 Spielfilme – alle mit dem berühmten Vorspann „Produced, written and directed by Michael Powell and Emeric Pressburger“. Die Zusammenarbeit der beiden Partner gehört zu den wichtigsten und kreativsten Kooperationen des englischen Kinos. Ihre Filme umfassen u.a. Klassiker wie The Life and Death of Colonel Blimp (1943), A Canterbury Tale (1944), A Matter of Life and Death (1946), Black Narcissus (1947) und The red shoes (1948). 1957 trennten sich die beiden Filmemacher.

Weitere Informationen: Christie, Ian. Hrsg. Powell, Pressburger and Others. London: BFI 1978. – Moor, Andrew. Powell and Pressburger. New York: I.B. Tauris 2005. – Murphy, Robert. Hrsg. Reference Guide to British and Irish Film Directors. London: BFI. Erscheint 2005. – www.screenonline.org.uk: "Powell and Pressburger", "Powell, Michael" und "Pressburger, Emeric".


Artikel zuletzt geändert am 05.02.2012


Verfasser: TH


Zurück