Lexikon der Filmbegriffe

Tele / Teleobjektiv

engl.: long focal-lengthlens (für Objektive ab 75mm Brennweite)

Teleobjektive sind meist vier- bis sechslinsige Objektive mit langer Brennweite (Gegenteil: Weitwinkel). Sie haben einen kleineren Bildwinkel (kleiner als 40°) und bilden weniger ab als ein Normalobjektiv. Sie werden darum meist verwendet, um entfernte Gegenstände aufzunehmen, eignen sich besonders für Sport-, Tier- und Landschaftsaufnahmen, bieten sich aber auch zur Beobachtung von Situationen oder Personen an, die man durch die Kamera nicht stören will. Teleobjektive raffen die Perspektive, komprimieren die räumliche Tiefe und haben zudem nur geringe Tiefenschärfen-Bereiche, so dass Bilder, die mit Tele gemacht sind, „flach“ wirken. Allerdings eignen sich Tele-Optiken auch mehr als kurze Optiken zum gestalterischen Spiel mit Schärfenebenen.


Artikel zuletzt geändert am 23.07.2011


Verfasser: HJW


Zurück