Lexikon der Filmbegriffe

Artisan Entertainment

Artisan Entertainment Inc. war der wohl bedeutendste unabhängige Produzent und Verleiher, der sowohl Kino-, Fernseh- wie Videoprodukte herstellte und vertrieb. Der differenzierte Markt wurde zum Teil von den beiden Tochterfirmen Artisan Pictures und Artisan Home Entertainment bedient. Zum Konzern gehörten auch der Video-Anbieter FHE (Family Home Entertainment) mit seiner Filmproduktion FHE Pictures. Artisan verfügte über die Rechte an annähernd 7.000 Titeln, darunter die Produktionen von Republic Pictures, Vestron, Carolco und Hallmark Entertainment.
Die Firma wurde 1984 als International Video Entertainment (IVE) gegründet und bot zunächst B-Filme auf dem amerikanischen Video-Markt an. Nach diversen Namensänderungen (Live Home Video, danach Live Entertainment) begann die Firma eine strategische Allianz mit Carolco, übernahm Vestron (1993). Carolco wurde 1995 aufgelöst, StudioCanal übernahm die Rechte, die weiterhin durch Live vertrieben wurden. 1997 wurde die Firma strategisch neu organisiert (1998 vollzogen). Danach verfolgte man konsequent eine Strategie, die Auswertung der Rechte – dem größten Besitz der Firma – weiter zu maximieren und zudem strategisch zu wachsen, indem man sich auf den Ausbau innovativer Geschäftsbereiche konzentrierte und gleichzeitig die Kosten zu reduzieren suchte. So wurde Artisan schnell zu einem der wichtigsten Anbieter von TV-Spielfilmen, Miniserien und Serien für die großen Fernsehveranstalter, beliefert weltweit mehr als 12.000 Videotheken. Zu den Firmen, die Koproduktionen vereinbarten, gehörten eine ganze Reihe von Sparten- und Special-Interest-Anbietern wie Marvel Entertainment, Alliance Atlantis, Showtime Networks, Mattel Inc., The Discovery Channel und Scholastic Entertainment. Zu den erfolgreichsten Artisan-Filmen gehörten Requiem for a Dream (2000), Killing Zoe (1994), The Blair Witch Project (1999) und Startup.com (2001). 2003 ging Artisan in den Besitz von Lions Gate Entertainment über.

Nähere Informationen: www.artisanpictures.com


Artikel zuletzt geändert am 15.07.2011


Verfasser: HHM


Zurück