Lexikon der Filmbegriffe

Titanus

Gustavo Lombardo gründete 1928 den Titanus-Verleih, der sich von 1932 bis 1935 an dreizehn Billig-Komödien beteiligte. Lombardo vergrößerte die Farnesina-Studios, die Titanus gehörten, und kaufte die Scalera-Kinokette auf, so dass ein vertikal integriertes Netz von Produktion und Verleih das Produktionsrisiko verminderte. Nach dem Krieg und dem Tode des Gründers (1951) stieg Goffredo Lombardo, der Sohn des Gründers, in die Firma ein. Es gelang ihm, einerseits populäre Filme (wie eine ganze Reihe von Melodramen sowie Abenteuer- und Sandalenfilmen), andererseits Autorenfilme (wie Pane, amore e fantasia, 1952, Luigi Comencini; La Spiaggia, 1954, Alberto Lattuada; Roma ore 11, 1952, Giuseppe de Santis; Il bidone, 1955, Federico Fellini) zu finanzieren. Zu den Regisseuren, die Filme für die Lombardo machten, gehörten neben Dino Risi, Raffaello Matarazzo und Luigi Comencini auch Luchino Visconti (Rocco e i suoi fratelli, 1960), Vittorio de Sica, Mario Monicelli (Risate di gioia, 1961), Ermanno Olmi (Il posto, 1961), Elio Petri und andere. Der Versuch, Filme für den amerikanischen und europäischen Markt zu produzieren (La Maja nuda, 1959, Henry Koster/Mario Russo/Giuseppe Rotunno) und das Budget für einzelne Filme auszuweiten (für Robert Aldrichs erfolglosen Sodoma e Gomorra, 1961, und Lucchino Viscontis Il gattopardo, 1963), brachten Titanus an den Rand des Ruins. Doch die Firma überlebte, fand immer wieder neue kreative und innovative Regisseure wie Giuseppe Tornatore (z.B. Il camorrista, 1987). Die Firma wurde nach einer Finanzkrise in den späten 1980ern vom Geld Edisons, der Romagnoli-Gruppe und von Berlusconis Fininvest abhängig. 1989 produzierte Lombardo seinen letzten Spielfilm (Buon natale... buon anno, Luigi Comencini). Nach radikalen Veränderungen in der Binnenstruktur blieb eine kleine, aber unbedeutende Fernsehproduktion unter Guido Lombardi, dem Sohn Goffredos, als Rest der ursprünglichen Produktion übrig, sie existiert bis heute.

Literatur: Bernardini, Aldo / Martinelli, Vittorio: Titanus. La storia e tutti i film di u.a.grande casa di produzione. Milano: Coliseum 1987. – Modi di produzione del cinema italiano: la Titanus. A cura di Guido Barlozzetti [...]. [Roma]: Di Giacomo [1986].


Artikel zuletzt geändert am 23.07.2011


Verfasser: AS


Zurück