Lexikon der Filmbegriffe

negative cost

Die Kosten, die die Produktion eines Films verursacht, bis zur Herstellung eines fertigen, kopiereifen Negativs werden manchmal negative cost genannt. Es werden also die Kosten für die Herstellung von Verleihkopien, für Filmwerbung, für Verleih und ähnliches nicht mitgerechnet. Auch die Kosten für Featurettes (Making-Ofs) werden hier nicht eingerechnet, obwohl sie während der Dreharbeiten anfallen.


Artikel zuletzt geändert am 20.07.2011


Verfasser: HHM


Zurück