Lexikon der Filmbegriffe

Exprmtl

Eines der wichtigsten Experimentalfilm-Festivals fand im Casino des belgischen Knokke-le-Zoute statt. Es wurde durch Jacques Ledoux ins Leben gerufen. In unregelmäßigem Rhythmus fand das Festival insgesamt fünf Ausgaben (1949, 1958, 1963, 1967 und 1974). Beim ersten gab es einen retrospektiven Überblick über die historische Avantgarde; das zweite und dritte waren dominiert durch das New American Cinema; Exprmtl 4 (1967) erlebte den Aufschwung des europäischen Experimentalfilms (vor allem in den Filmen des damals in England lebenden Steve Dwoskin), aber auch den Beginn des strukturalen Films (Michael Snows Wavelength gewann den ersten Preis); auf dem fünften Festival kam es zu ersten massiven Manifestationen der neuen Video-Kunst. Schon 1967 kam es wegen der Auswahlpolitik und der Preisverleihung der Jury zu Zerwürfnissen, die auch auf der letzten Exprmtl 5 (1974) nicht bereinigt werden konnten.

Literatur: Bardon, Xavier Garcia: Exprmtl. Filmexprmtlfilm Knokke Casino. Themenheft der Revue Belge du Cinéma, 43, o.J.


Artikel zuletzt geändert am 20.07.2011


Verfasser: JH


Zurück