Lexikon der Filmbegriffe

Football im Film

engl. meist: football in film; gelegentlich: football film

Es darf nicht wundern, dass Football als populäre Sportart schon früh Rahmen und Hintergrund für Filmgeschichten abgab. Insgesamt vier Typen von Themen und Stilen haben sich herausgebildet: (1) Die meisten Filme gehören zum Dunstkreis der Collegefilme und behandeln Football als Thema von Jugendgruppen, von Konkurrenz zwischen und innerhalb von Teams, die Rolle der Mädchen. Man denke immer noch an den Harold-Lloyd-Film The Freshmean (1925), aber auch an Tom Cruise in All the Right Moves (1984). (2) Mehrfach ist die große Bedeutung des Footballs als Thema der Sozialisation und der Vermittlung von sozialen Werten angesprochen worden. In der sitcomartigen Komödie Wildcats (1986) spielt Goldie Hawn eine Trainerin, die in den ärmsten Wohnvierteln eine Football-Mannschaft aufbaut. Zu den Filmen dieses Typs zählt auch The Longest Yard (1974), in dem ein Ex-Profispieler in einem Gefängnis die Insassen zur Mannschaft zusammenschweißt, die gegen die Wärter antritt. (3) Insbesondere neuere Filme thematisieren die implizite Gewalttätigkeit des Spiels sowie seine nationalistischen Bedeutungen. Ein Beispiel ist Knut Rockne: All American (1940) über einen Trainer, der für seine martialischen Reden bekannt war. Zu den Filmen dieses Typs gehört neben Jerry Maguire (1996, Cameron Crowe) auch Oliver Stones Any Given Sunday (2000). (4) Eine Reihe von Filmen handelt in der amerikanischen Profi-Liga – erwähnt sei neben dem schon erwähnten Any Given Sunday vor allem auch The Replacements (2000), der einen Streik der Profispieler von 1987 thematisiert. (5) Eher randständig sind Filme, die Football als Exploitations-Thema angehen, oft in Verbindung mit anderen Themen einer eher oberflächlichen Jugendkultur. Zu ihnen rechnet Paper Lion (1968), der von einem Schriftsteller erzählt, der als Quarterback zu bestehen sucht.

Literatur: Buscombe, Edward (ed.): Football on Television. London: British Film Institute 1975 (BFI Television Monograph.). – Gumbrecht, Hans Ulrich: Die Schönheit des Mannschaftssports: American Football – im Stadion und im Fernsehen. In: Medien – Welten - Wirklichkeiten. Hrsg. v. Gianni Vattimo u. Wolfgang Welsch. München: Wilhelm Fink 1998, S. 201-228. – Nowell-Smith, Geoffrey: Television – Football – the World. In: Screen 19, 1978, S. 45-59. – Oriard, Michael: Reading Football. How the Popular Press Created an American Spectacle. Chapel Hill/London: The University of North Carolina Press 1993.


Artikel zuletzt geändert am 02.08.2011


Verfasser: HHM


Zurück