Lexikon der Filmbegriffe

Mundpropaganda

auch: Mund-zu-Mund-Propaganda, Mundpropaganda-Virus; engl.: Buzz Marketing, Viral Marketing oder Virus Marketing

Wichtigstes, da für den Erfolg des Films letztlich ausschlaggebendes Medium der Filmwerbung. Die bezahlte Werbung hat das erste, das Publikum das letzte Wort. Empfehlungen von Freunden und Bekannten gelten als zuverlässigste Quelle der Information über die Qualität eines Films. Empirische Untersuchungen zeigen, dass negative Urteile über eine höhere Glaubwürdigkeit verfügen als positive. Die Mundpropaganda kann so gesehen den Erfolg eines geglückten (das heißt den Anliegen und Bedürfnissen seines Publikums angemessenen) Films zwar nur unterstützten, den Misserfolg eines missglückten Films aber besiegeln.


Artikel zuletzt geändert am 30.07.2011


Verfasser: VH PV


Zurück