Lexikon der Filmbegriffe

Kellerkino

Neben der Anmietung von Ladenflächen war der Einbau von Kinosälen in ehemalige Keller-, Souterrain- oder Erdgeschosse von Wohnhäusern eine der Übergangsstrategien vom ambulanten zum ortsfesten Kino. Bis heute haben sich Kellerkinos gehalten oder wurden neu eröffnet (z.B. in Bern oder Düsseldorf) und spielen gelegentlich Anmutungen einer gewissen „Gruftigkeit“ in ihrer Selbstdarstellung aus.


Artikel zuletzt geändert am 31.07.2011


Verfasser: AS


Zurück