Lexikon der Filmbegriffe

Amerikanische Einstellung / Amerikanische

engl. medium shot; auch: medium full shot, three quarter shot, mid-shot, American shot, knee shot, cowboy shot, American foreground; frz. plan américain

Die Legende um die Entstehung der amerikanischen Einstellung hat mit Western zu tun: Um den Revolver als wichtigstes Handlungsobjekt im Duell noch mit im Bild zu behalten, musste man die Figuren bis zu den Knien zeigen. Weil die Amerikanische vor allem im Kino der 1930er und 1940er Jahre verwendet wurde, wurde sie deshalb oft auch Hollywood shot genannt. Viele jüngere Filmemacher halten sie für einen schlechten Kompromiss und vermeiden sie nach Möglichkeit. 
 

Referenzen:

Einstellungsgrößen


Artikel zuletzt geändert am 12.10.2012


Verfasser: HJW


Zurück